Berichte von den Jugend-Ligen:

Kommentare: 8
  • #8

    Daniel Rohfleisch (Dienstag, 02 Dezember 2014 16:31)


    VFL Jugend wird Herbstmeister

    Zum Abschluss der Hinrunde der Jugend Bezirksklasse reiste unsere 1. Jugendmannschaft zum TUS Borth, der allerdings auf Grund eines Hallenproblems nun in Rheinberg spielt. Nach dem desolaten 4:6 letzte Woche gegen Rheinwacht Dinslaken und dem damit verbundenen Verlust der Tabellenspitze war man auf Schadensbegrenzung aus. Luca, Benedikt, Daniel und Justin sollten also mindesten ein 8:2 erreichen, um mit der maximalen Punktausbeute von 4:0 Punkten Anschluss an Dinslaken zu halten. Bei Borth ragt vor allem ihr Erster Spieler heraus, der als einziger aus seinem Team in Lage sein sollte uns gefährlich zu werden. So sollten die Doppel, welche in letzter Zeit eher zu unseren Ungunsten ausfallen, bereits ein Wegweiser sein, da man mit einem 2:0 in den Doppeln sich leisten könnte beide Einzel gegen Borths Nummer Eins zu verlieren. So spielten wir schon wie gegen Meiderich mit Luca und Justin an Doppel Eins und Benedikt mit Daniel an Doppel Zwei. Letztere sollten es mit Borths Einser zu tun bekommen. Luca und Justin hatten in ihrem Spiel wenige Probleme und setzten sich mit 3:1 durch. Im zweiten Doppel gab es vier enge Sätze mit dem besseren Ausgang für unsere Gegner. Da Benedikt und Daniel gut zusammen spielten, konnten sie ihren starken Gegner gut aus dem Spiel nehmen und so den Sieg ergattern.
    Nach den Doppeln stand es somit 2:0 für uns. Im ersten Einzel bekam es Benedikt mit dem schon öfters angesprochenen besten Borther zu tun, welcher an diesem Tag auch eine Nummer zu groß für ihn war und mit 1:3 den Kürzeren zog. Luca, Justin und Daniel siegten im Folgenden alle souverän mit 3:0 und bauten unsere Führung wieder auf 5:1 aus. Nun war es an Luca, sich mit seinem heutigen besten Gegner zu messen. In einem spannenden Spiel musste Luca zwar ein 0:3 einstecken, das Spiel war allerdings deutlich enger als das Ergebnis und auch durch etwas Glück entschieden worden. Die drei folgenden Spiele mussten nun gewonnen werden, um das wichtige 4:0 nach Hause zu bringen. In den ersten beiden Spielen gab es keinerlei Probleme, Benedikt und Daniel gewannen beide sicher. Justin war also im letzten Spiel gefordert auch zu gewinnen, wonach es erst lange nicht aussah, da er mit 0:2 in Rückstand geriet. Glücklicherweise konnte er aber in sein Spiel zurückfinden und seinen Gegner im weiteren Verlauf überspielen und somit 3:2 gewinnen.
    Wir gewannen also alles in allem mit 8:2 und sicherten uns somit ein nicht allzu großen Rückstand auf Dinslaken, so dachten wir zumindest… Doch Dinslaken verlor überraschen 4:6 in Goch und fiel somit in der Tabelle wieder hinter uns. Unsere 1 Jugend ist daher mit einem Punkt Vorsprung HERBSTMEISTER geworden!!! Herzlichen Glückwunsch an Dominik, Luca, Benedikt, Daniel und Justin.


    Durch den geringen Vorsprung ist aber eine spannende Rückrunde zu erwarten, in der sogar möglicherweise erst das letzte Saisonspiel gegen Dinslaken die Entscheidung um den ersten Platz und einzigen direkten Aufstiegsplatz. Los geht’s aber mit einem schweren Auswärtsspiel beim Dinslaken Bezwinger Goch.

  • #7

    Luca Kasper (Sonntag, 23 November 2014 20:54)

    Enttäuschende Niederlage gegen Dinslaken für die erste Jugend

    Am siebten und vorletzten Meisterschaftsspiel der Jungen-Bezirksklasse bekam es unsere Mannschaft mit den Verfolgern aus Dinslaken zu tun, die bis vor dem Spiel ebenfalls noch ungeschlagen waren. Da Luca auf Grund von einer Rückenprellung verletzungsbedingt ausfiel kam es zum Einsatz unserer nominellen Nummer 1 Dominik. So traten wir mit der Mannschaft bestehend aus Dominik, Benedikt, Daniel und Justin an die Tische. Die Favoritenrolle war klar auf unserer Seite, da wir punktemäßig besser aufgestellt waren und dem noch ungeschlagenen ein Bein stellen wollte. Trotzdem herrschte keine Überheblichkeit oder Arroganz gegenüber dem Gegner. Um 14:00 begann es dann mit den Doppeln. Während das Brüder-Paar Maxelon einen ungefährdeten 3:0 Sieg einfahren konnte bestätigten Justin und Daniel ihre bisher eher mäßigen Doppelleistungen und mussten ebenfalls nach 3 Sätzen dem Gegner gratulieren. 1:1 nach den Doppeln. Weiter ging es mit Dominik und Benedikt. Dominik konnte ohne große Probleme sein erstes Einzel 3:0 gewinnen, doch Benedikt machte es mal wieder spannend. In einem hin und her verlor Benedikt am Ende mit 3:2 trotz einer soliden Leistung. Dominik zog derweil sein zweites Einzel vor welches er aber ebenfalls mit 3:0 für sich entscheiden konnte. Am Nebentisch war Daniel gefragt, der gegen die Nummer 4 der Dinslakener als klarer Favorit gilt.... doch auch in dieser Saison scheint Daniel einfach mal ein paar schlechte Tage zu erwischen, denn nachdem er den ersten Satz gewinnen konnte stellte der Gegner sich auf ihn ein und siegte letzendlich mit 3:1! Anders als Daniel machte es Justin. Er musste gegen den noch ungeschlagenen Spieler Schönwiese ran und spielte eine sehr gute Partie, die er nur aufgrund von vielen "Nassen" mit 3:2 verlor. Jetzt musste was kommen um das Spiel noch mindestens ein 6:4 zu gewinnen. Allerdings kam es nicht so. Trotz eines 3:1 Sieges von Benedikt konnte unser unteres Paarkreuz nichts mehr reißen und Daniel und Justin verloren ihre Spiele.

    Am Ende stand dann ein 4:6 aus unserer Sicht zu buche und man kann keines Weges zufrieden mit diesem Ergebniss sein. In der Tabelle ist man noch erster, allerdings mit einem Spiel mehr gegenüber Dinslaken. In der Rückrunde wird man dann versuchen diese Schmach wieder auszubügeln und einen Sieg zu holen. Am letzten Spieltag wird man dann nach Borth gebeten, die aber nur mit ihrer Nummer 1 in dieser Saison glänzen können. Bis zum Rückrunden Anfang am 17.01 wird man sich wohl noch über die Doppel-Aufstellung und vieles andere Gedanken machen müssen, falls es so weiter gehen sollte.

  • #6

    Daniel Rohfleisch (Sonntag, 16 November 2014 22:39)

    VFL Jugend weiterhin nicht aufzuhalten

    Am 6. Meisterschaftsspieltag bekam es unsere 1. Jugendmannschaft mit der Spvgg Meiderich zu tun. Als Tabellenführer der Jungen Bezirksklasse wollte unsere Mannschaft bestehend aus Luca, Benedikt, Daniel und dem wieder genesenen Justin den sechsten Sieg feiern. Mit dem momentanen Tabellen Zweiten stand uns allerdings ein durchaus ernst zu nehmender Gegner gegenüber, der die volle Konzentration unserer Spieler in Anspruch nehmen würde. Da wir in letzter Zeit einige Punkte bei den Doppeln liegen ließen, stellten wir diese um. So spielten Luca und Justin unser Doppel eins und Benedikt und Daniel Doppel 2. Da die Gegner ihre beiden Topspieler im zweiten Doppel spielen ließen, wäre ein 1:1 nach den Doppeln akzeptabel. Da Benedikt und Daniel ziemlich schnell 3:0 verloren, mussten Luca und Justin punkten. Die Nummer drei und vier der Meidericher stellten ich wacker dagegen, aber am Ende konnten unsere Spieler einen 3:1 Sieg erringen. Zu dieser Zeit traf auch unser Startrainer Christian Timmerman am Spielort ein, um uns mit seinem breit gefächerten Fachwissen weiter zu helfen. Das erste Einzel nahm einen dramatischen Verlauf. Nach einer 2:0 Führung für Benedikt konnte Meiderichs Topspieler die beiden folgenden Sätze gewinnen und auch im fünften Satz mit 9:3 in Führung gehen. Doch im Angesicht der sicheren Niederlage spielte Benedikt befreit auf und kämpfte sich in die Verlängerung, in der beide Spieler Matchbälle hatten, leider nutzte zuerst Benedikts Gegner einen dieser Matchbälle und entschied die Partie für sich. Zur gleichen Zeit hatte auch Luca mit seinem Gegner zu kämpfen, der ihm am Anfang der Partie mit seinem unangenehmen Noppenspiel in große Bedrängnis brachte. So verlor er auch den ersten Satz der Begegnung, fand danach aber immer besser ins Spiel und passte sich der Spielweise seines Gegners an, daher gingen die drei folgenden Sätze an Luca, der damit zum 2:2 ausglich. Im unteren Paarkreuz waren Daniel und Justin favorisiert, beide hatten aber Probleme mit ihren unangenehm zu bespielenden Gegnern. Bei Justin traten diese Probleme allerdings nur im zweiten Spiel auf, mehr dazu später. Im ersten Spiel konnte er sich problemlos mit 3:0 gegen Meiderichs Nummer drei durchsetzen. Daniel musste sich im ersten Satz seines ersten Einzels deutlich mit 11:4 geschlagen geben. Ähnlich wie Luca konnte er sich aber auf seinen Gegner besser einstellen und mit einem 3:1 den vierten Punkt für den VFl an diesem Tag sichern. Einer 4:2 Führung ging es also in die zweiten Einzel, wenn wir uns keine Niederlage mehr erlauben würden, könnten wir sogar mit der Maximalausbeute von 4:0 Punkten nach Hause fahren. Das zweite Einzel von Luca war quasi spiegelbildlich zu Benedikts erstem Einzel. Nach einer 2:0 Führung glich Meiderichs eins wieder aus und ging im fünften Satz in Führung, doch auch Luca kämpfte sich wieder ran und ab diesem Punkt änderte sich das Spiegelbild, denn Luca konnte seinen Matchball in der Verlängerung nutzen und brachte uns den fünften Punkt. Benedikt hatte gegen Meiderichs Noppenspieler keinerlei Probleme und brachte ihm mit seinem ruhigen Spiel zur Verzweiflung und uns den sechsten Punkt. Die beiden abschließenden Einzel brachten also die Entscheidung ob wir mit 4:0, oder 3:1 Punkten gewinnen, da durchs Benedikts Sieg, auch der Sieg der Mannschaft sichergestellt wurde. Bei Daniel und Justin traten allerdings die schon anfänglich beschriebenen Probleme wieder auf, während Daniel wieder einen Satz abgeben musste, kämpfte sich Justin mit viel Mühe in den Entscheidungssatz, den er leider denkbar knapp mit 12:10 verlor. Alles in allem gewannen wir mit 7:3, einem Ergebnis mit dem man durchaus zufrieden sein kann, da wir unsere Tabellenführung weiter ausbauen konnten und weitere Punkte für unsere Mission Bezirksliga sammelten.

    Am kommenden Samstag kommt mit Rheinwacht Dinslaken die einzige ungeschlagene Mannschaft, abgesehen von uns, in unsere Halle, da sie allerdings zwei Spiele weniger haben, liegen sie in der Tabelle noch zurück. Mit einem Sieg würden wir endgültig unsere Vormachtsstellung klar machen können und die Vorrunde der Bezirksklasse deutlich für uns entscheiden.

  • #5

    Daniel Rohfleisch (Samstag, 08 November 2014 17:59)

    Glatter Sieg bringt 1. Jugend an die Tabellenspitze

    Heute empfing unsere 1. Jugend am fünften Spieltag der Jugend Bezirksklasse den SC Buschhausen. Gegen den Tabellenletzten wäre alles andere als ein 10:0 eine große Enttäuschung. Dominik, Luca, Benedikt und Daniel konnten also nur verlieren. Wir konnten allerdings mit den Druck gut umgehen und schickten unseren Gegner mit 10:0 nach Hause. In 10 äußerst einseitigen Partien, gab es nur eine erwähnenswerte Situation. In seinem ersten Einzel verlor Luca den zweiten Satz, indem er von seinem Gegner quasi an die Wand gespielt wurde. So dramatisch war es dann vielleicht doch nicht, aber neben den neun 3:0 Partien war es die einzige Situation mit wenigstens etwas Dramatik.

    Mit dem Sieg klettern wir vorläufig auf den ersten Tabellenplatz, da Dinslakens Spiel heute nicht stattfindet ist es aber nur eine Momentaufnahme, obwohl nicht zu erwarten ist das sie im Spiel gegen Osterfeld mit mindestens 8:2 gewinnen. In den nächsten zwei Wochen kommt es zu den Spitzenspielen gegen Meiderich und Dinslaken. Mit zwei Siegen würden wir die Tabelle nach der Vorrunde dominieren und uns ein gutes Polster für die Rückrunde herausspielen.

  • #4

    Luca Kasper (Samstag, 27 September 2014 22:56)

    VFL mit klarem Sieg über Mitfavoriten

    Vor dem Spiel gegen die Mannschaft des TTC Osterfeld 2012, war uns klar es würde schwerer werden, als in den beiden Spielen davor. Die Gäste sollten in Best-Besetzung antreten und es sollte kein leichtes Spiel werden. Das Ziel war es, mindestens ein 6:4 zu erreichen.
    Die Auftaktdoppeln, waren die gleichen, wie die Spieltage zuvor. Benedikt spielte mit Luca und Justin mit Daniel. Dies erwies sich als sehr gut, denn beide Doppel konnten mit 3:1 gewonnen werden. Somit stand es schon 2:0 für uns. Da Daniel am Abend nach Kroatien fährt (an dieser Stelle viel Spaß), zog er seine Einzel vor. Das erste gewann er klar mit 3:0 gegen die Nummer 4 der Osterfelder und auch das zweite konnte er mit etwas mehr Mühe mit 3:0 für sich entscheiden. Damit konnt er sich guten Gewissens nach Kroatien verabschieden. Die darauf folgenden Einzel spielten Benedikt und Luca. Während Luca die Nummer 2 mit 3:0 bezwingen konnte, spielte Benedikt gegen den klar favorisierten Leon Niggermeier (TTR ca. 1660) sein wohl bestes Spiel der laufenden Saison. Er ließ Osterfelds Nummer 1 kaum eine Chance und besiegte ihn letzendlich klar mit 3:0. Dann musste Justin an den Tisch. Zuerst spielte er gegen die Nummer 4, gab sich aber keine Blöße und besiegte diesen mit 3:0. Nun stand es schon 7:0 für uns und drei Punkte waren schonmal gesichert. Darauf musste Luca gegen Leon Niggermeier ran... dieses Spiel verlor er aber sang und klanglos mit 0:3. Am Nebentisch spielte Benedikt gegen die 2 der Osterfelder. Nach einer 2:0 Führung wurde er unkonzentriert und spielte sein Spiel nicht mehr so weiter, wie er es vorher getan hat, und verlor schließlich mit 2:3. So stand es nurnoch 7:2, allerdings war die Hoffnung auf die 4 Punkte noch da. Das letzte Einzel des Tages bestritt Justin gegen die Nummer 3 von Osterfeld. In einer spannenden Partie konnte Justin sich mit 3:1 durchsetzten und seine markellose Bilanz von nun 6:0 beibehalten. Somit waren 4 Punkte eingefahren.

    Insgesamt kann man von einer guten Mannschaftsleistung sprechen und stolz darauf sein, 4 Punkte eingefahren zu haben! In der Tabelle steht man zum jetztigen Zeitpunkt auf Platz 1, vor den Kontrahenten aus Dinslaken. Nach den Ferien geht es dann gegen die "Falken" aus Rheinkamp und man wird versuchen, auch dort möglichst viele Punkte mitzunehmen.

  • #3

    Daniel Rohfleisch (Sonntag, 21 September 2014 22:34)

    VFL Jugend mit zweitem Saisonsieg

    Die Vorzeichen vor dem gestrigen Meisterschaftsspiel in der Jugend Bezirksklasse gegen den TUS Xanten, waren ähnlich wie vor unserem ersten Saisonspiel gegen den TTV Goch. Als klarer Favorit sollte mindestens ein 8:2 Sieg sichergestellt werden, um die Höchstpunktzahl von 4:0 Punkten zu erreichen. Anders als beim 6:4 über Goch, konnten wir ein 8:2 ins Ziel retten. Die Mannschaft bestand wieder aus Luca, Benedikt, Daniel und Justin. Luca und Benedikt ließen ihren Gegenspielern im Auftaktdoppel keine Chance und gewannen mit 3:0. Daniel und Justin fanden wie letzte Woche nicht in ihr Spiel und mussten sich geschlagen geben. Somit endeten die Doppel mit 1:1, immerhin besser als der 0:2 Auftakt letzte Woche. Das erste Einzel des Tages ging klar an Luca, der seine Leistung wieder auf den Punkt abrufen konnte. Benedikt tat sich gegen die Nummer eins der Xantener deutlich schwerer, setzte sich aber im Entscheidungssatz durch und festigte somit unsere Führung. Dies war auch notwendig, da darauf ein Totalausfall folgte. Daniel zeigte eine indiskutable Leistung und wurde völlig verdient in seinem ersten Einzel mit 0:3 besiegt. Justin hingegen gab sich keine Blöße und sicherte uns eine 4:2 Führung, somit mussten alle weiteren Einzel gewonnen werden, um 4 Punkte mitnehmen zu können, zu dem Zeitpunkt schwer vorstellbar, da Daniel auch noch einmal spielen musste. Unsere Topspieler Luca und Benedikt hatten wie erwartet auch in ihrem zweiten Einzel keine Probleme, Benedikt machte somit auch seinen Durchhänger am letzten Wochenende wieder wett. Nun lag es an Daniel, wie der Mannschaftskampf ausgehen sollte. Zuerst sah es so aus als würde er nahtlos an sein erstes Einzel anknüpfen, doch auch sein Gegner konnte nicht wirklich brillieren und Daniel rettete sich in den fünften Satz. Währenddessen hatte Justin längst sein zweites Einzel sicher mit 3:0 gewonnen. Im nun folgenden fünften Satz riss sich Daniel dann noch einmal zusammen und konnte somit mit 3:2 gewinnen.

    Unterm Strich stand somit ein 8:2 Sieg für unsere Mannschaft zu buche. Wir sicherten uns damit den vierten Tabellenplatz, hinter drei Mannschaften mit je ein Spiel mehr. Nächste Woche haben wir mit dem TTC Osterfeld den erste Mitfavorit um den Aufstieg als Gegner.

  • #2

    Daniel Rohfleisch (Dienstag, 16 September 2014 18:42)

    Überraschend starke Gocher trotzen 1. Jugend einen Punkt ab!
    Nachdem unsere 1. Jugendmannschaft am ersten Ligaspieltag noch nicht ins Spielgeschehen eingreifen musste, ging es am 2. Spieltag der Jugendbezirksklasse gegen die Auswahl des TTV Goch. Unsere 1. Jugend geht als Favorit in den Kampf um die Aufstiegsspiele, somit sollte im ersten Spiel, gegen die nominell deutlich schwächeren Gegner, am besten ein 10:0 erreicht werden, oder wenigsten ein 8:2, um die bestmöglichste Punkteausbeute von 4:0 Punkten zu erreichen. Luca, Benedikt, Justin und Daniel nahmen sich dieser Herausforderung an. Doch der Optimismus ging schnell den Bach herunter. Beide Doppel verloren wir jeweils mit 2:3. Besonders überraschend war dabei die Niederlage unseres Spitzendoppels Luca und Benedikt, die gegen die drei und vier der Gocher verloren. Somit mussten alle noch kommenden Einzel gewonnen werden, um das Minimalziel von 4:0 Punkten noch zu erreichen. Doch bereits nach dem zweiten Einzel war dies nicht mehr möglich. Während Luca gegen die zwei der Gocher problemlos 3:0 gewann, scheiterte Benedikt 1:3 an Gochs besten. Die nächsten beiden Einzel konnten uns wieder Mut machen denn sowohl Daniel als auch Justin gewannen souverän ihr erstes Einzel. Nach sechs Spielen stand es somit 3:3. Luca und Benedikt blieben in ihrem zweiten Einzel ihrer Form aus dem ersten Einzel treu. Luca gewann und ließ seinem Gegner dabei kaum eine Chance. Benedikt zog wiederum den Kürzeren und musste sich 3:2 geschlagen geben. Vor den Abschlusseinzeln stand es also weiter unentschieden, doch Daniel und Justin blieben ihrer Favoritenrolle treu und gewannen wie im ersten Einzel 3:0 bzw. 3:1.
    Der Kampf endete alles in allem 6:4, was einem 3:1 Punkteverhältnis gleichkommt. Wichtig war zudem, dass uns aufgezeigt wurde, dass wir keinen Gegner unterschätzen dürfen.

  • #1

    vfl-rheinhausen-tischtennis (Dienstag, 16 September 2014 18:41)

    Dieser Ordner gehört Euch!


.

seit 28.01.2012:

Besucherzaehler