Moderation dieser Unterseite obliegt direkt unserer 1. Herren

>>> News der 1. Herren-Mannschaft <<<

Die Helden der Kreisliga auf dem Weg nach oben.👆🏻
Menschennah, begeisternd und ironisch. 🖤🤍💚

 

  1. Halbjahr 2022

 

Weitere Infos auch auf  Instagram => Account erforderlich!

Die Saison 2021/2022 - Road to Bezirksklasse

Um die Dia-Show zu starten:

die Maus auf die Bildmitte bewegen und auf das weiße Dreieck klicken!

Die Präsentation kann an jeder beliebigen Stelle angehalten werden!

06.06.2022

Grenzenloser Jubel – Coach verlängert Vertrag✍️🎉


Nachdem Coach „Big One“ dem Vorstand seinen Rücktritt anbot, hielt die FAUEFFELL-Szene den Atem an. Düstere Untergangsszenarien hielten Einzug in und um Rheinhausen herum. Am gestrigen Sonntagabend kehrte der Coach – und mit ihm eine gute Nachricht – auf die Bühne zurück: Der Coach bleibt und hat nach kurzer Absprache mit den Verantwortlichen des FAUEFFELL seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert! 👌🏻
Im Gespräch mit FAUEFFELL-online gibt der Coach Einblicke in sein Seelenleben:
„Zunächst einmal sag ich nur ein Wort: Vielen Dank! Die vielen positiven Nachrichten, die mich in der letzten Woche erreichten, bestärkten mich eindeutig, dass ich weitermachen sollte! Mein Verbleib geht zu 70% auf die Mannschaft und zu 40% auf die FAUEFFELL-Fans sowie den Vorstand zurück!“
Angesprochen auf die Ziele der nächsten Saison zeigt sich der Coach bereits zielstrebig und voller Tatendrang: „Ich bin Optimist, sogar meine Blutgruppe ist positiv. Sehen Sie, es ist doch ganz einfach! Auch wenn wir für die einen Leute der HSV der Kreisliga sind, sind wir für die Fachwelt – und ebenso aus meiner Sicht – im nächsten Jahr ein Titelfavorit in der Kreisliga. Dass sich der Nichtaufstieg zum dritten Mal wiederholt ist meines Erachtens – trotz der gemachten negativen Erfahrungen – unwahrscheinlich.
Ein Puzzlestück 🧩 zum bisher ausgebliebenden Erfolg könnte dabei auch der Neuzugang und Routinier Sebastian Hinz sein!
Forza FAUEFELL!“
_____________________________________________________

 

03.06.2022
Hinz ja, Kunz nein - FAUEFFELL schlägt gezielt auf Transfermarkt zu 😱

Der FAUEFFELL beendet mit dem heutigen Tage seine gezielten Marktsondierungen. Nach den eindringlichen Bitten der Scoutingabteilung, die dem Vorstand die Verpflichtung zweier erfahrener Spieler, beide bekannt aus Funk und Fernsehen, ans Herz legte, machte der FAUEFFELL Nägel mit Köpfen. 🔨
Gestern, um 19:68 Uhr, unterschrieben Sebastian Hinz (ehemals GSV Moers) und Mathias Mroczek (Tusem Essen) ihre Spielerverträge.
Der Chef der Scoutingabteilung Oskar Sobeck äußert sich überglücklich: 'Sebastian und Mathias wurden von höherklassigen Vereinen umworben, dennoch konnten wir uns durchsetzen! Beide Spieler stammen aus der mittelbaren Region, spielten bereits höherklassig und passen daher hervorragend in unser Konzept. In Gesprächen mit dem Vorstand konnten sie dann vollendens vom FAUEFFELL-Konzept überzeugt werden.
Beide Akteure, die in ihrer spielerischen Entwicklung sehr ausgereift sind, aber nicht den Zenit ihres Könnens erreicht haben, werden den FAUEFFELL an und neben den Tischen bereichern. Mit ihrer Verpflichtung bleiben wir unserem Konzept junge, offensiv denkende Führungsspieler aus der Region an den FAUEFFELL zu binden, treu!
Wir freuen uns über die Neuzugänge und ebenso auf die gemeinsame Zeit.'
FAUEFFELL!

_____________________________________________________

27.05.2022
TRAINERSCHOCK – COACH BIG ONE bietet Rücktritt an 😱

Coach „Big ONE“ Luca Kasper bot am Rande der Abteilungsversammlung den anwesenden Mitgliedern und Mitgliederinnen des FAUEFFELL seinen Rücktritt an. Der Coach im Wortlaut:
„Unterm Strich steht doch, dass mein Staff und ich erneut nicht zum Aufstieg beitragen konnten. Auch wenn es letztlich nur Nuancen waren, die leider nicht funktionierten und die über den Aufstieg zu unseren Ungunsten entschieden, ist die Enttäuschung riesengroß. In den letzten Tagen haben wir bilanziert und in mir kam öfter die Frage auf, was ich in der neuen Saison besser machen könnte. Ich glaube leider, dass ich wenig verbessern kann. Was das Team braucht, sind neue Impulse! Und neue Impulse kann es am ehesten von außen, von einem neuen Anleiter, kriegen. Ich habe daher den Vorstand und die Mannschaft informiert und sie gebeten, dass sie einige Tage über meinen Rücktrittsgesuch nachdenken! Was ich nun brauche – nach dieser harten Saison – sind erstmal mindestens ein paar Tage „faueffell-frei“.“

Der Coach bittet die FAUEFFELL-community von Anfragen abzusehen und bedankt sich bei Spielern, Funktionären und Fans für die gemeinsame Zeit. Michael Terworth, erfahrener Bambini-Fußballtrainer bei Hamborn, wird zunächst das Training des Teams weiterleiten.

____________________________________________________

01.05.2022

Auswärtssieg! FAUEFFELL gewinnt Saison-finale um die „goldene Ananas“


In der Kürze liegt die Würze! Was auf den folgenden Bericht zutrifft, gilt auch für das gestrige Spiel des FAUEFFELL. Angepeitscht von rund 15-150 Zuschauerinnen und Zuschauern siegte das Team „auswärts“ deutlich mit 9:2 gegen die Tischtennisakteure aus Uerdingen und gewinnt mindestens die „goldene Ananas“. Über die weitere Entwicklung zur Aufstiegsthematik halten wir euch auf dem Laufenden!

Die Zitate des Teams zum Sieg:
Coach ‚Big One‘: „Kompliment an mich, der es verstanden hat, die richtigen Trainingseinheiten abzuhalten, die es geschafft haben, diese Mannschaft auf den Punkt auf dieses Finale vorzubereiten. Luft nach oben gibt es immer, ich strebe nach Perfektion, aber das war… muss ich wirklich sagen... close!“

Mannschaftsführer Marek: „Eine neue Halle? Millionen von Euro.. Butterfly-Produkte? Milliarden von Euro.. aber es gibt Sachen, die kann man für Geld nicht kaufen. Dazu zählt meine Rückhand, aber eben auch eine geschlossene und vollkommen engagierte Mannschaftsleistung!“

(Inter-)Nationale Pressestimmen:
Marca: „FAUEFFELL macht Auswärtsspiel zu Heimspiel und versenkt die Werkssechs.“
The Telegraph: „Das war ein Abend, um das Siegerkonzept von Coach ‚El Big One‘ zu feiern!“
La Stampa: „FAUEFFELL furiosa. Der grüne Blitz erschüttert Uerdingen.“
DIE ZEIT: „Zeichen gesetzt! FAUEFFELL reicht Bewerbung für die Bezirksklasse ein.“

FAUEFFELL! 🖤🤍💚
______________
Fotos von dieser Begegnung siehe hier
_____________________________________________________

 

28.04.2022
Alle nach Uerdingen -

Rheinhausen ist bereit fürs Endspiel. 💪🏻

Nachdem bereits zahlreiche #faueffell-Ultras die Mannschaft beim heutigen Abschlusstraining lautstark auf das Spiel eingestimmt haben, kommentierte Christian Timmerman motiviert:
"Das ist etwas, was uns noch einmal emotionalisiert und die Bedeutung des Spiels vor Augen führt. Wir freuen uns auf diese Partie, jede Unterstützung in jeglicher Form kann und wird uns tragen."
Auf die mehr als fünf Zuschauerinnen und Zuschauer sowie die Heimfans freut sich auch Trainer-Legende Luca Kasper: "Gegenwind im Spiel? Für meine Mannschaft und mich ein Stück weit geil und motivierend!"
Lasst also alles stehen und liegen und kommt zum Relegationsspiel gegen Uerdingen am kommenden Samstag (30.April 2022) um 18.30 Uhr.
Heinz-Melcher-Halle
Lise-Meitner-Weg
47829 Krefeld
Eintrittskosten gehen auf den #faueffell-Nacken. 😍

_____________________________________________________

23.04.2022
7 Tage, 7 Nächte - FAUEFFELL

im Wettlauf gegen die Zeit!
Lesezeit: 4:30 Minuten.


Das „Relegationsspiel“ gegen Bayer Uerdingen am 30.4 haben die FAUEFFELL-Akteure längst grün und fett im Kalender angestrichen. Als ungeklärt erweist sich leider die Frage, ob das Spiel ein Qualifizierungsspiel für die Bezirksklasse oder lediglich ein Spiel um eine Anwartschaft für die Bezirksklasse ist.

FAUEFFELL-online hat im Sechs-Augen-Gespräch mit Coach ‚Big One‘ und Mannschaftsführer Simon Marek einen Blick auf die aktuelle Situation geworfen und dabei Aussagen zu „geklärten Sachen“ und „Schrödingers FAUEFFELL-Katze“ erhalten.

FAUEFFELL-online: Coach, warum kann der FAUEFFELL Uerdingen am 30.4 schlagen?
Coach: Zunächst einmal muss man festhalten, dass Uerdingen – zumal in eigener Halle – ein äußerst schweres Los für jede Mannschaft, auch für den FAUEFFELL, bedeutet. Die Mannschaft wird vermutlich mit ihrer bestmöglichen Besetzung auflaufen. Halten wir uns vor Augen: Die können nicht nur spielen, die sind auch noch überwiegend trainingsenthusiastisch, jung und entwicklungsfähig, hatten mehrere Monate Vorbereitungszeit und sind insofern eine Wundertüte, denn ihr letztes Saisonspiel ist gefühlt Jahre her. Mein FAUEFFELL ist zwar definitiv ein Wein, der mit jedem Jahr an Aroma dazu gewinnt und besser wird, aber wir haben in den letzten Wochen mit niedriger Trainingsbeteiligung und erneut einigen Verletzungssorgen zu kämpfen. Demzufolge stellt sich Uerdingen in diesem Vergleich als das frisch gebraute König Pilsener dar, welches mit Wein jederzeit mithalten kann. Optimistisch stimmt mich jedoch, dass wir als geschlossenes Team aufrechten Ganges in dieses Endspiel gehen, wir wissen um unsere Qualitäten und wie wir sie einbringen.
Simon: Was der Coach sagen möchte, ist, dass wir mit unseren Fans im Rücken und gemeinsam als Mannschaft in Uerdingen unsere beste Leistung zeigen werden. Dass wir als Mannschaft in dieses Spiel gehen, ist sicherlich ein großer Vorteil, den wir am Tisch und abseits des Tisches nutzen müssen und nutzen werden.
FAUEFFELL-online: Coach ‚Big One‘, bei wieviel % steht das Team aktuell?
Coach: Mit Zahlen beschäftige ich mich nicht, hat mir schon mein Mathelehrer attestiert. Ich beschäftige mich mit Menschen, Tischtennis und grundlegenden Wahrheiten. Aktuell sind wir – um da ganz ehrlich zu sein – wie Schrödingers Katze. Der Beobachter wird am 30.4 erkennen können, in welchem Zustand die Katze denn nun ist. Insofern erwartet auch Uerdingen eine Wundertüte. Alles, was wir nun bis zum Spiel leisten können, ist: Den Daumen in die Wunde drücken und in Fogg- und Passepartout-Manier in weniger als 80 Tagen unmögliche Dinge vollbringen, indem wir uns fit und spielbereit kriegen.
FAUEFFELL-online: Simon, wie geht man als Spieler in so ein Spiel, wenn man nicht weiß, ob das Spiel überhaupt relevant für einen Aufstieg ist?
Simon: Spielt für uns keine Rolle. Es ist unser Saisonfinale. Wir erhalten die Chance gegen eine für Kreisliga-Verhältnisse saustarke Mannschaft zu spielen und unsere gute Saison zu krönen. Wir lenken unseren Blick stattdessen auf die „geklärten Sachen“! Die geklärten Sachen sind, dass wir noch 7 Tage und 7 Nächte haben, um den Grundstein für eine gute Performance in Uerdingen zu legen! Düse, düse, düse im Sauseschritt… so und nicht anders..
Das Spiel gegen Uerdingen längst terminiert, das finale Datum im FAUEFFELL-Blick, die genaue Relevanz des Spiels ungeklärt, die finale Leistungsgrenze noch nicht erreicht, das letzte Saisonspiel ewig her und ein nach Optimierung sehnender Coach ‚Big One‘.
In 7 Tagen und 7 Nächten fällt die Entscheidung. Danke an den Trainer und den Mannschaftsführer. LETS GO FAUEFFELL.
_____________________________________________________

15.03.2022

Fuß in der Tür – Faueffell mit zweiter Chance

Der Blick in den Rückspiegel, Januar 2022: Der FAUEFFELL eilte von Sieg zu Sieg und hatte nach der Rückrunde nur eine Niederlage auf dem Konto. Voller Siegeswille bereite man sich auf die Rückrunde und das entscheidende Spiel der Saison gegen die Falken aus Rheinkamp vor, die im Hinspiel gegen den ersatzgeschwächten FAUEFFELL gewinnen konnten. Wenige Tage später kommt die Ernüchterung. Die Saison wird unterbrochen und wenige Wochen später abgebrochen. Rheinkamp, denen wir an dieser Stelle gratulieren, steigt in die Bezirksklasse auf. Die Hoffnung des FAUEFFELL auf einen Aufstieg? Zerstört.
Monatelang war der Blick in den Spiegel eine Qual. Den erneuten Nichtaufstieg hinzunehmen, fiel vielen FAUEFFELL-Akteuren schwer. Der Gang in die Halle blieb oft aus. Schlechte Laune war alltäglich und ein halbvolles Glas stets halbleer. Nur wenige Eifrige trainierten unablässig. Die Tüte Chips? Verlockender als ein ergiebiges Training beim Coach! Der Coach selbst? Ein Schatten seiner selbst, der – zerfressen von Selbstzweifeln – das Tageslicht scheute und seinen Schützlingen nicht in die Augen blicken konnte.
Mit viel Erleichterung können wir heute mitteilen: In den letzten Stunden erhellten sich die Aussichten des Ensembles, denn aller Voraussicht nach besteht für den FAUEFFELL eine Restchance auf einen Aufstieg! Der FAUEFFELL atmet wieder das pure Leben …

_____________________________________________________

Besucher seit 28.01.2012: