___________________________________________________

Moderation dieser Unterseite obliegt direkt unseren Herren-Teams

___________________________________________________

>>> "faueffell" <<<

 

Unsere Helden auf dem Weg nach oben.👆🏻
Menschennah, begeisternd und ironisch. 🖤🤍💚

 

  2. Halbjahr 2022

 

Weitere Infos auch auf  Instagram => Account erforderlich!

__________________________________________________

 Motto der 1. Herren:

Die Saison 2022/2023

neue Saison, neuer Anlauf!

Road to Bezirksklasse

Aller guten Dinge sind drei! 😏

 ___________________________________________________

09.12.2022

Neue Jerseys, gleiches Ziel! 🖤🤍💚

Mannschaftsführer und Teilzeitmodel Simon Marek präsentiert die neuen #faueffell Trikots 2023.

Reicht es damit endlich für den Aufstieg? 🤔, s. hier

. . .


PS: Wenn Ihr ( @androtabletennis ) den besten Verein der Welt Sponsoren wollt, slidet in unsere DM's 😏
_____________________________________________________

07.12.2022
"Gegner auf Augenhöhe" - Coach prophezeit ausgeglichenes Derby 💪🏻

Das linksrheinische Duisburg-Classico zwischen dem @ttc_homberg und dem VfL Rheinhausen emotionalisiert die lokale Presse und beide Fan- sowie Spielerlager bereits seit Wochen. Dass das Derby am Freitag Abend keineswegs eine einseitige Angelegenheit wird, weiß Coach 'Big One': "Die Homberger sind seit Wochen durch Ersatzstellungen geschwächt und ließen deshalb kontinuierlich Punkte gegen Teams, die normalerweise leicht für sie zu schlagen sind. Durch die Verlegung ist aber klar: An diesem Tag wird es keine Ersatzstellungen geben. Der TTC wird Mann und Maus in die Halle schaffen, um uns den Zahn ziehen zu wollen! Das ist für die Homberger Jungs auch ein Spiel um die Ehre und eine Möglichkeit der Wiedergutmachung vor heimischer ausverkaufter Kulisse. Meine Prognose: Das wird ein Spiel auf Augenhöhe, eines für die Zuschauer und Zuschauerinnen."
Mit Blick auf den eigenen Rennstall unkt der Coach: "Wer spielt? Fragen Sie eine Glaskugel. 🔮 Wir haben jede Woche ein bis zwei neue Sorgenkinder. Aber unabhängig davon, wer es in die Startelf schafft, werden wir am Freitag sechs heiße Typen an die Tische bringen, die die perfekte Hinrunde siegreich beenden wollen!" 🔥

FAUEFFELL! 🖤🤍💚

_____________________________________________________

03.12.2022
Faueffell standesgemäß bei Maxelon Comeback 🏆 - ungefährdeter Heimsieg gegen St. Hubert.

Am vergangenen Freitag war es endlich wieder soweit... Der jährliche Saison-Einsatz des ewigen Talentes Dominik Maxelon stand an und ließ die Zuschauer erwartungsgemäß in die heimische Timmerman-Arena strömen.🔥
Dass Timmerman/Marek die obligatorischen 5 Punkte einfuhren 🥱, das mittlere Paarkreuz im ersten Durchgang gedanklich schon beim Herbstmeister-Bier 🍺 war und Trainings-Weltmeister Dominic Hesse, nach herausragendem Comeback, siegreich mit 3:2 vom Tisch ging, waren an diesem Abend nur Randnotizen.
Zu Maxelons Saisoneinstand fand Trainer-Legende Luca Kasper nur lobende Worte: "Dodo ist immer ein absolutes Highlight. Ihm beim Spielen zuzuschauen ist für mich ein absoluter Genuss! 👁️👄👁️"
Im Post-Match Interview zeigte sich der Star des Abends 🌟aber kritisch mit seiner Leistung:
"Ich merke, die Mannschaft hat den Willen aufzusteigen, deswegen bin Ich selbst mit meinem 1:1 eher unzufrieden. Ich freue mich zwar, im 5. Satz des 2. Einzel das Ruder rumgedreht zu haben, aber ich spüre einfach, dass ich in der letzten Zeit die Prioritäten in meinem Leben falsch gesetzt habe. Ich brauche viel mehr Systemtraining, um der Mannschaft auch langfristig bei wichtigen Spielen eine zuverlässige Stütze zu sein."

FAUEFFELL! 🖤🤍💚
_____________________________________________________

02.12.2022

"Irgendwie in die Winterpause kommen" Faueffell erneut ersatzverstärkt im letzten Heimspiel vor der Winterpause 💀

"Manchmal ist es einfach wie verhext. Zwar müssen wir heute wieder ohne Kurscheit und Müllers antreten, dennoch bin ich zuversichtlich, dass @dominik.maxelon in seinem ersten Saisoneinsatz absolut brennen und alles in die Waagschale werfen wird.🔥" so Mannschaftsführer Simon Marek auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen St. Hubert.
Angesprochen auf die anhaltenden Personalsorgen der 1. Mannschaft und eventuelle Winterneuzugänge antwortete die sportliche Führung des Faueffell in Person von Luca Kasper gewohnt zurückhaltend:
"Natürlich sondieren wir laufend den Transfermarkt und halten permanent die Augen auf. Aktuell sind wir in Gesprächen mit dem ein oder anderen potentiellen Spieler, aber neben dem spielerischen legen wir hier auch besonderen Wert auf die charakterliche Eignung. Das dauert einfach seine Zeit, sobald es mehr gibt werdet Ihr davon natürlich sofort erfahren"
Vereinzelte Resttickets gibt es an der heutigen Abendkasse der Timmerman-Arena. Aufschlag um 19.30 Uhr.

FAUEFFELL! 🖤🤍💚
_____________________________________________________

 

23.11.2022
Faueffell sorgt für Straelener Albträume ... 😨

Während die Erste das spielfreie Wochenende für ein kurzes Ausdauer-Trainingslager im warmen Marbella 🌅 nutzte, schlugen die Zweite und Dritte in sensationeller Manier doppelt zu! 
Schon am Freitag konnte sich die Zweite, dank einer souveränen Leistung aller Spieler, mit 9:3 gegen Straelen II durchsetzen und sorgte so für ein durchweg entspanntes Wochenende bei Fans und Trainerstab. Trotz aller Freude über den ungefährdeten Sieg ließ der 0:3 Doppelstart einige Fragen offen. Doppelspezialist und zweitbeste Rückhand Rheinhausens Benedikt M. brachte in der anschließenden Pressekonferenz Licht ins Dunkel:
 "Bei den Temperaturen in unserer Halle braucht es halt drei Spiele zum Auftauen - da machst'e nix!". 🥶
Dominic H. (beste Rückhand Rheinhausens [Anm. d. Red.]) fand auf die Frage nach seinem erstmaligen Vordringen in die TTR-Top 10 des Vereins gewohnt bescheidene Worte: "Darauf trinke ich 'nen großen Schluck Apfelschorle und weiter geht's - the sky is the limit". 
Spannender als jeder Hitchcock Thriller war allerdings das Drehbuch beim Auswärtsspiel der Dritten in Straelen, die bereits auf dem Weg dorthin erste Verluste zu beklagen hatten - scheinbar ging jemand auf dem weiten Weg nach Straelen verloren. Faueffell-TV arbeitet im Hintergrund natürlich weiter an der Aufklärung dieses Falles. 🕵️Dass nach einem 0:6 am Ende dennoch ein denkbar knapper 9:7 Auswärtssieg stand, kann nur mit übernatürlichen Ereignissen erklärt werden.
 "Solche Spiele gewinnt man nur, wenn man oben steht. Hinterher fragt keiner mehr nach dem wie!“ teilte Spitzenspieler Thomas C. nach dem Spiel mit und zückte gleich seine 3 € für das mitgereiste Phrasenschwein. 🐖
Der mitgereiste Edelfan und Magier aus Mündelheim Dirk F 🎩✨. kam nach dem Spiel ebenfalls zu Wort: "Das war mega knapp. Da war richtig Zauber in der Halle, und das, obwohl der Vollzeit-Magier nur zugesehen hat. Dickes Lob an die Jungs - jetzt muss die Herbstmeisterschaft her!". 
Auch die Vierte machte das Wochenende perfekt und setzte sich an der Tabellenspitze der 2. KK fest - Glückwunsch zum 8:2 Sieg in Vorst!
_____________________________________________________

18.11.2022

FAUEFFELL auf P1 – „Bauer“ Seifert setzt Gegner schachmatt

Die „weiße Weste“ können die Akteure des FAUEFFELL 3 nach mehreren Stunden des aufopferungsvollen Kampfes für mindestens eine weitere Woche behalten. Mit großer Erleichterung nahmen sie wahr, dass der jugendliche Perspektivspieler Hendrik Seifert in einem umkämpften Spiel gegen den favorisierten Spieler aus Forstwald die Oberhand behielt. Der Faueffell siegte mit 9:6!
Meistermacher Mathias Mroczek fasst das Spiel bei FAUEFFELL-online zusammen: „Am Ende steht auf der Anzeigetafel eine 9, die den ersten Tabellenplatz unseres FAUEFFELL sichert. Dass wir heute als Mannschaft die Karre – trotz insgesamt durchschnittlicher Performanz – aus dem Matsch holen konnten, überzeugt mich weiter vom Charakter dieser Malochertruppe. Brasilianisch kann hier keiner, hier zählen die Pott-Tugenden und weil wir die bisher immer an den Tisch brachten, stehen wir da, wo wir stehen!
Derweil hat der zweite Sportwart Kai Fischer zum Erfolg der Mannschaft eine andere Erklärung: „„Mein Blick richtet sich auf die Prozesse und Dynamiken, die heute hinter dem Erfolg des Teams standen. Hier offenbart sich, dass bei diesem Spiel die Hälfte unserer Mannschaft aus ambitionierten Schachspielern bestand. Das konnte auch eine gut aufgelegte Mannschaft aus Forstwald nicht kompensieren. Mathias sowie Daniel (Anmerkung der Redaktion: Rohfleisch) und auch Hendrik zeigten heute auf beindruckende Weise, wie Taktik und Strategie erfolgreich in ein Tischtennisspiel eingebunden werden können. Das steckt natürlich auch so einen Torben (Anmerkung der Redaktion: Fischer) an, der dann strukturierter in seinen Spielen agieren kann.“

FAUEFFELL 🖤🤍💚

18.11.2022

Der Aufstiegszug hat keine Bremse! 🚂 - Faueffell setzt sich an Tabellenspitze ab


Ohne Spitzenspieler und Lazarett-Stammkraft Timmerman 🚑, fand sich der Faueffell gegen den Mitaufstiegskonkurrenten aus Hüls in ungewohnter Drucksituation wieder. Durch sehr durchwachsene Doppel stand zu diesem Zeitpunkt lediglich ein 4:4 auf der Anzeigetafel. Nach starker Mentalleistung und dem ein oder anderen Zaubertrick des Magiers aus Mündelheim ✨🎩konnte der Schalter im zweiten Durchgang aber doch noch umgelegt und ein am Ende ungefährdeter 9:4 Sieg eingefahren werden. Dass die Hindernisse auf den Schienen Richtung Bezirksklasse am nächsten Tag noch größer werden würden, ahnte bis dahin aber keiner.
Neben Timmerman standen kurzfristig auch Leistungsträger Müllers, Maxelon und Fischer für das Spiel gegen Nieukerk nicht zur Verfügung. So war es neben einer geschlossenen Mannschaftsleistung, die Konstanz des oberen Paarkreuzes und eines herausragenden Nachwuchstalents Jonas Lerner, die die Weichen in Richtung 9:5 Sieg stellen konnte. 👌🏻

Sichtlich erleichtert konstatierte Faueffell-Zugführer Simon Marek nach dem Spiel:
„Dass TK und Ich, besonders in solch engen Spielen Verantwortung übernehmen ist für uns selbstverständlich, allerdings freut es mich umso mehr, dass Jonas heute nicht nur sein Talent, sondern auch Nervenstärke beweisen konnte. Ohne seine Punkte, wäre es heute sicher ins Abschlussdoppel gegangen“
Coach „Big One“ in der sonntagmorgigen Fernanalyse:
Ein Doppelspieltag gegen den Hülser SV II und TSV Nieukerk ist immer ein harter Brocken Arbeit, das war uns im Voraus klar, doch die kurzfristigen Ausfälle mehrerer Leistungsträger konnte auch unsere akribische Kaderplanung im Vorfeld der Saison nicht 100 % kompensieren. Solche Situationen trennen aber die Spreu vom Weizen und zeigen wieder einmal, dass nicht nur Können, sondern auch die mentale Stärke essenziell ist, um den Traum vom Aufstieg endlich zu verwirklichen.

FAUEFFELL! 🖤🤍💚
_____________________________________________________

 

12.11.2022

faueffell     Gipfelstürmer!

-   FAUEFFELL grüßt von oben!


Das beschworene Spitzenspiel der Kreisliga gegen den TTC BR Schaephyusen konnten die Mannen vom Coach „Big One“ mit 9:2 deutlich zu ihren Gunsten entscheiden. Während Schaephyusen auf seine Stammspieler Wiederhöft und Schimmelpfennig verzichten musste, konnte der FAUEFFELL nahezu aus den Vollen schöpfen. Als „Spieler des Spiels“ wurde zum zweiten Mal in dieser Saison Thorsten Kurscheit ausgezeichnet, der seine Gegner mit einem hohen Maß an funktionaler Technik verzweifeln ließ. Die kurscheitschen Festspiele beendete Simon Marek, der wie Kurscheit doppelt punktete.
Nach dem Spiel äußerte sich der Coach gegenüber faueffell-online: „Klar, heute grüßen wir von oben und die Jungs dürfen den Abend gerne mit einem isotonischen Getränk ausklingen lassen. Dass Homberg erneut Punkte liegen ließ, nehmen wir natürlich auch zur Kenntnis! Aber: Von der augenscheinlich aktuell guten Ausgangssituation lassen wir uns nicht verzaubern und arbeiten weiter seriös. Für die Betrachtung von außen mag die Tabellenführung der Berggipfel sein, für uns ist sie lediglich eine Stufe. 👌🏻

FAUEFFELL 🖤🤍💚
_____________________________________________________

 

01.11.2023

FAUEFFELL vor Spektakel: „Schippe drauflegen“ im Spitzenspiel
„Für solche Abende wurde ich geboren“, raunt der Coach „Big One“ gegen FAUEFFELL-online ins Mikrofon. Wenn am Freitag (4.11, 19:30 Uhr, FAUEFFELL-Arena) seine Mannschaft gegen den aktuellen Tabellenersten TTC BR Schaephuysen antritt, heißt es für den Coach und seine Schützlinge „Vollgas geben“: „Ohne jetzt sämtliche Phrasen anführen zu wollen, ist uns bewusst, dass wir – jeder von uns – im Spiel gegen Schaephuysen noch eine Schippe drauflegen müssen. Nur mit 110% am Tisch können wir gegen diese Truppe bestehen!“
Schaephuysen mit weitsichtiger Transferpolitik
Ähnlich wie der FAUEFFEL konnte sich Schaephuysen zur neuen Saison gezielt verstärken. Mit der Verpflichtung von Marc Wiederhöft gelang Schaephuysen ein Transfercoup. Der Coach fachsimpelt: „Marc Wiederhöft steht für eine Extraklasse Tischtennis, die es in der Kreisliga kaum gibt. Aber auch die weiteren Spieler, beispielsweise Dirk Schimmelpfennig, performen hochklassiges Tischtennis.“

Support von der „Bande“
Der FAUEFFELL kann sich in der heimischen Arena derweil voll auf seinen Fanclub „Bande“ verlassen, der gewohnt tatkräftig und lautstark die Spieler nach vorne peitschen wird. Spitzenspieler Kurscheit bilanziert: „Ich profitiere im Spiel von der lautstarken Unterstützung der Mannschaft und der Fans, die immer das Zünglein an der Waage für den FAUEFFELL werden können. Ohne sie kein uns!“

Kommt vorbei. Für Kaltgetränke und atemberaubendes Tischtennisspiel ist gesorgt. FAUEFFELL!
_____________________________________________________

17.10.2022

faueffell „Besser spät als nie!“ macht sich FAUEFFELL-online in diesem Beitrag zum Credo und resümiert zur Herbstpause die sportliche Situation des FAUEFFELL. Bisher wurde rund ein Fünftel aller Spiele der Saison 22/23 absolviert.

Das Flaggschiff des FAUEFFELL, die FAUEFFELL 1, führt in der Champions-league des Kreis Krefelds die Regatta mit vier überzeugenden Siegen an. Die Crew erlebte bisher einen eher ruhigen Wellengang. Mit Blick über die Reling prognostiziert der technische Offizier Fischer: „Die See ist wie die Börse. Hier gilt es vorausschauend zu handeln, aber manchmal hats dann doch irgendwo einen Eisberg, den wir in dieser Regatta endgültig umfahren müssen und werden!“ Auf härteren Seegang sei die Crew vorbereitet, so Fischer.
Stürmischere Zeiten erlebte hingegen – wie erwartet – das Schwesterschiff, die FAUEFFELL 2. Mit Blick aufs Logbuch bilanziert Offizier Maxelon: „Wir haben bereits drei Begegnungen mit Kaventsmännern hinter uns, in denen wir sogar einen Punkt holen konnten. Die drei vermeintlichen Konkurrenten auf Augenhöhe haben wir erfolgreich hinter uns gelassen. Von einer Flaute kann also nicht die Rede sein.“
In der Regatta der Championsleague der Herzen, der ersten Kreisklasse, befindet sich derweil die Crew des zweiten Schwesterschiffs der FAUEFFELL in führender Position. Zentral ist, dass die Crew der Star ist, dennoch zeigt insbesondere Leichtmatrose Lerner, dass seine Ausbildung weiterhin erfolgreich verläuft. Angesprochen auf einen möglichen Aufstieg in die Kreisliga rudert Reederei-Sprecher Hinz zurück: „Wir sind gerade erst ausgelaufen! Wer jetzt von einer Weltreise träumt, glaubt auch Seemannsgarn.“
Herz und Seele eines Schiffes ist die Kombüse, wo FAUEFFELL-online den Coach „Big One“ traf. Wie gewohnt redselig und reflektiert, antwortet der Coach auf die Frage nach den Ursachen für die positive Momentaufnahme: „Alle Crews beherzigen derzeit meine Vorgaben und rudern zur Not dort, wo man nicht segeln kann! Das hat bisher in den meisten Fällen funktioniert. Und wenn nicht: Auch Seeleute fallen mal ins Wasser, will heißen: Aus Fehlern lernt man beim FAUEFFELL.“
Ahoi.
_____________________________________________________

16.09.2022

Kampf und Leidenschaft doch ohne Überraschung 😎 - Erste setzt sich weiter an der Tabellenspitze fest.

 

Das von ganz Rheinhausen mit Spannung erwartete Derby am Montagabend blieb trotz vieler Emotionen, großartiger Leistung und hochklassigen Ballwechseln beider Teams ohne die ganz große Überraschung. So siegte die Erste unter den Augen von Coach Big El und den unzähligen zahlenden Zuschauern ungefährdet mit 9:2. 🏆

 

Die Wandler zwischen den Welten 🌍 Fischer und Maxelon konstatierten dennoch gelassen:

"Leider ist es und nicht ganz gelungen, die 15 TTR Punkte vom oberen Paarkreuz zu ergaunern, dennoch muss der Fokus Dank der englischen Woche direkt wieder auf dem nächsten Heimspiel gegen Kempen liegen. Dann wird nicht mehr soviel Rücksicht auf den Gegner genommen wie heute 😉"

Aufschlag wie gewohnt um 19:30 am heutigen Freitag in der ausverkauften Timmerman-Arena!

FAUEFFELL 🖤🤍💚
_____________________________________________________

 

12.09.2022

El Classico zum Auftakt der englischen Woche 🤯

Heute Abend, um 20 Uhr in der heimischen Timmerman Arena, startet das von vielen bereits als Saison-Highlight herbeigefieberte FAUEFFELL-Duell Erste gegen Zweite.

 

"Das sind solche Abenden, von denen man seinen Enkeln noch erzählen wird" fasste Neuzugang Sebastian Hinz vor seinem Premierenspiel das Gefühl treffend zusammen.
Auch Trainingsweltmeister Dominik Hesse, der vergangene Woche noch für die erste Mannschaft an den Tisch ging ergänzte selbstbewusst: "Trotz aller Emotionen heute, werden wir als" Zweite" alles dafür tun unserer Favoritenrolle gerecht zu werden und die Punkte hier in Rheinhausen zu behalten. TTR ist schließlich nur eine Nummer"

FAUEFFELL 🖤🤍💚

_____________________________________________________

04.09.2022

Signal an die Konkurrenz 🚨 Faueffell startet perfekt in die Spielzeit.


Ersatzverstärkt und mit der Ungewissheit des ersten Saison-Spiels im Rücken, konnten die Mannen um Spitzenspieler Timmerman am frühen Morgen einen ungefährdeten 9:0 Auswärtssieg in Vennikel einfahren. 👌🏻
"Während Simon die frühe Aufschlagzeit heute sichtlich zu schaffen machte 💀, bin ich besonders von der Leistung unserer Ergänzungsspieler Tebel und Hesse stark beeindruckt, die trotz Doppelbelastung vom Freitag eine höchst souveräne Vorstellung abgeliefert haben." resümierte dieser euphorisch.
Matchwinner Dominic Hesse bewertete das Spiel im Anschluss: "Natürlich bin ich stolz meine Trainingsleistungen endlich im Spielbetrieb bestätigen zu können. Ohne die Trainer-Legenden Luca Kasper und @olga.koop wäre dies aber nicht möglich gewesen."
Auch der wieder erstarkte Magier Dirk Fischer fand lobende Worte: "Dass die Jungs ins eiskalte Wasser geworfen werden und dennoch ihre Leistung abrufen können, spricht für die hervorragende Kaderbreite und die Arbeit der sportlichen Leitung. Das war heute eine runde Sache, ohne wenn und aber"

FAUEFFELL 🖤🤍💚
_____________________________________________________

 

02.09.2022

Dirk Fischer - Börsenexperte, Youtubestar, Magier 🎩, Philanthrop...

... Stadtmeister, Kreismeister und Vereinslegende. 🐐 Die Liste ließe sich endlos fortführen. "Das unser Tausendsassa dennoch immer am Boden geblieben ist und als Fels in der Brandung ein Garant für eine erfolgreiche Spielzeit ist, kann garnicht hoch genug bewertet werden" erzählt Mannschaftsführer Simon Marek.
Auf die Frage was die FAUEFFELL-Anhänger von der kommenden Saison und ihm erwarten können, antwortet der Magier aus Mündelheim gewohnt analytisch:
"Wir haben aus der letztjährigen Saisonanalyse die richtigen Schlüsse gezogen und sind durchaus optimistisch, die Volatilität unserer Traininggsleistungen in den Griff bekommen zu haben. 👌🏻 Wenn ich nun meine Performance vom Golfplatz auch an die Platte bekomme, sollte es keinen Grund mehr geben das Tischtennisjahr nicht mit satten TTR-Kursgewinnen 📈 abschließen zu können. Der Aufstieg ist und bleibt dabei natürlich das oberste Ziel."

FAUEFFELL 🖤🤍💚
_____________________________________________________

30.08.2022

Back in Town 🏆 - Furioser Faueffell trumpht beim Comeback der Stadtmeisterschaft groß auf!


Initiiert durch die @tischtennisfach-schaft_duisburg bekam das Turnier nach 6 Jahren in der Spielstätte des @ttc_homberg endlich ein neues Zuhause. Umso erfreulicher, das sämtliche Faueffell-Akteure in allen Klassen herausragende Leistungen zeigten und mit starken 9 Titeln 🏆 aufhorchen ließen.
Während die Faueffell-Urgesteine Tebel/Höppner/Fischer die Seniorenkonkurrenzen dominierten, war auch Jonas Lerner (@jo_le29) in der Jugend und Herren C Klasse erfolgreich. Die Nachwuchs-Magier aus Mündelheim 🎩 Torben und Kai Fischer machten im Doppel den Gesamtsieg perfekt.
Nachdem Lenker und Denker des #faueffell Luca Kasper den Titelgewinn in der Herren A Konkurrenz knapp verpasst hatte 🤏🏻 konnte dieser unter vereinzelten Freudentränen eine nahezu perfekte Herren B Klasse seiner Schützlinge Simon Marek, Jan Müllers und Benedikt Maxelon bestaunen, die die Plätze 1, 2 und 4 belegten.
In gewohnt akribischer Manier der Macher Big El und Christian Timmerman ließ die Analyse nach dem Turnier nicht lange auf sich warten. "Während die intensive und systematische Saison-Vorbereitung in der Breite Früchte trägt, wurde deutlich das der Faueffell vorallem in der Spitze noch Luft nach oben hat, wir sind aber optimistisch das mittelfristig optimieren zu können. Auch strukturell muss sich vorallem im Bereich der Damen etwas tun. Wir werden uns zeitnah mit der Vereinsführung und den Sponsoren zusammensetzen und einen Aktionsplan erarbeiten, um diese Lücke im Verein schließen zu können"

FAUEFFELL 🖤🤍💚
_____________________________________________________

 

29.07.2022

faueffell 

Wenn die Sommerpause mal wieder zu lang war...⚡

s. hier - FB-Account erforderlich.

_____________________________________________________

Besucher seit 28.01.2012: